Das bisschen Haushalt

Inzwischen gibt es schon zwei Seiten im Netz, auf denen der Bundeshaushalt in grafisch aufbereiteter Form eingesehen werden kann. Die etwas ältere Seite ist www.offenerhaushalt.de vom Open Knowledge Foundation Deutschland e.V., seit einigen Tagen gibt es nun www.bundeshaushalt-info.de direkt vom Finanzministerium. Beide Seiten Stellen die Ausgabenseite des Bundes dar.

Bei www.offenerhaushalt.de gefällt mir persönlich die grafische Aufarbeitung etwas besser, bei www.bundeshaushalt-info.de werden auch die Einnahmen des Bundes dargestellt.

Bei beiden Seiten fehlt mir der Wert des prozentualen Anteils am Gesamthaushalt von Einzelposten bei den Detailansichten. Wenn man dann selber nachrechnet, kommt man z.B. dahin, das Hartz IV nur 6,4% der Ausgaben Bundeshaushaltes ausmachen. Und die Einnahmen aus der Abgeltungssteuer für Zins- und Veräußerungserträge betragen lächerliche 1,2% für den Bund. Mit der Tabaksteuer kommt der Bund da schon mehr auf seine Kosten, das sind 4,6%.

Und falls mal wieder wer mault, das die Hartz IV’ler alle rauchen: Hey, damit finanzieren die sich fast von selbst! 🙂

1 Gedanke zu „Das bisschen Haushalt

Kommentare sind geschlossen.