Filmtipp: Perfect Sense

Ein Mensch heult sich die Augen aus dem Kopf, betrauert alles, was ihm je widerfahren ist und bedauert alles, was er anderen angetan hat. Pöff, danach ist sein Geruchsinn nicht mehr vorhanden.

So beginnt Perfect Sense, für mich der beste Kino-Film des Jahres 2011.
Die als Weltuntergangs-Katastrophen-Science-Fiction-Film angelegte Geschichte kommt ohne spektakuläre Spezialeffekte aus und gefällt wegen seiner ausgefallenen Geschichte und sehr guten schauspielerischen Leistung.

Leider vermag der Trailer nicht die Spannung und Klasse des Films wiedergeben, geht einfach ins Kino! In Bielefeld läuft der Film im Lichtwerk »

3 thoughts on “Filmtipp: Perfect Sense

  1. Irgendwie gibt der Trailer nicht das wieder, was der Film hergeben soll, aber das soll mich nicht aufhalten, den Film in den Kinos anzuschauen. Aber das nächste mal sollte David Mackenzie nicht in der Produktion eines spannenden Trailers sparen, denn dies kann sehr wohl die Besucherzahlen eines Films beeinflussen. Auf Ewan McGregor freue ich mich schon am meisten, denn von ihm hat man in letzter zeit eher wenig Herausragendes mitbekommen.

Kommentare sind geschlossen.