Eine Portion staatliche Notwehr

Hier ist der neue EU-Berater Herr von und zu Geltubenberg gefragt. Ist das hier berechtigte staatliche Notwehr oder sind das von subversiven Untergrund-Organisationen gefakte Bilder? Sind diese aktuellen Bilder aus Ägypten die Zukunft oder ist diese Form der politischen Auseinandersetzung ein Auslaufmodell? Da hätte ich gerne mal ihre Internet-kompetente Einordnung.


[via fefe]

5 thoughts on “Eine Portion staatliche Notwehr

  1. Ich kann dir helfen. Ist doch ganz leicht:
    Eine Not sich zu wehren, kann ich auf Seiten der Polizei hier nicht erkennen, daher kann es schon mal keine Notwehr sein. So. Also müssen es „gefakte Bilder einer subversiven Untergrund-Organisation“ sein. Etwas anderes ist ja auch gar nicht vorstellbar, oder glaubst du etwa die Polizei kloppt einfach so im Rudel mit Knüppeln auf eine am Boden liegende Frau ein, nur weil sie einen grünen BH anhat??? Das sind doch Menschen wie du und ich und keine Tiere!!! Also du hast wirklich manchmal Vorstellungen…Unglaublich!!!

Kommentare sind geschlossen.