Nazi-Demo an Heiligabend in Bielefeld

Der Bielefelder Polizeipräsident hatte die Nazi-Demo an Heiligabend ja zunächst verboten, sieht aber derzeit keine Möglichkeit das Verbot aufrecht zu erhalten, wenn alle Auflagen erfüllt werden. Daher finden auch Gegendemonstrationen statt. Beginn der Veranstaltungen ist um 5 vor 12 an diversen Orten rund um den Ostbahnhof.

Den Aufruf für die Gegendemonstration und weitere Infos findet ihr auf der Seite bielefeldstelltsichquer.wordpress.com

Sehr spannend sind im Moment die Kommentare zu den diversen NW-Artikeln zu lesen. Da tummeln sich grade lauter rechte Trolle, die alle Gegendemonstranten als linksradikale Steinewerfer titulieren oder die erstmal erklärt haben wollen, warum man die NPD überhaupt verbieten sollte, usw.

Da könnte man ja mal zurücktrollen.

 

3 thoughts on “Nazi-Demo an Heiligabend in Bielefeld

  1. @Frau Momo
    Das schlimme ist ja, das Nazis nicht nur historisch mal eine Gefahr waren, sondern heute noch morden und Menschen schwere Körperverletzungen zufügen. Diese Gefahr ist täglich da und real und die Ermittlungsbehörden kommen nicht ausm Quark sondern finanzieren das ganze noch über den Umweg V-Leute.

    Dazu empfehle ich die Folge 21 von ALTERNATIVLOS, der Podcast von Fefe und Frank Rieger.

  2. @Uwe, genau das ist es und welche Ausmaße das annehmen kann, erleben wir ja gerade. Leider auch, welche Ausmaße das Weggucken der Behörden annehmen kann.
    Alleine ca. 16 Morde an Obdachlosen, unzählige Angriffe auf Menschen aus anderen Kulturkreisen. Und wenn ich so den täglichen Rassismus z.B. bei uns in der Firma erlebe, dann wird mir Angst und Bange.

Kommentare sind geschlossen.